Hexenbiest

witch

Die Hexenbiester oder auch Bluthexen sind die Sklavinnen ihrer selbst. Sie beziehen ihre dunkle Magie aus dem Blut ihrer oder anderen Lebewesen. Mit den von ihnen genannten Blutritualen überziehen sie Ihre Gegner mit finsterster Magie, die kein Licht auf der Welt geneigt ist zu neutralisieren. Jedoch benötigen diese Zauber viel Zeit der Vorbereitung und können nicht einfach so ausgesprochen werden. Vielmehr ist es eine Art Tribut welches die Bluthexen abgeben müssen um diese üble Macht zu entfesseln.

Die Hexenbiester waren nicht gern gesehen, vielmehr fürchtete man sich vor Ihnen. Sie wurden gejagt und bei lebendigen Leibe verbrannt, um, wie manche behaupten, ihre teuflischen Seelen in die Niederhölle zu befördern. Im Laufe der Zeit zogen sie sich zurück und schmiedeten Pläne um die übrige Welt mit Blut und Verderben zu überziehen.

In Schlachten oder Kriegen vermögen Sie nicht viel zu bezwecken, da Ihre Blutmagie Großteils über langwierige Rituale vollzogen wird. Mit genügend Vorbereitungen und dem entsprechenden Tribut, vermögen Sie allerdings auch die Vernichtung ganzer Herrscharen zu bewältigen.

Die Bluthexen leben, wie bereits erwähnt, vorwiegend zurückgezogen und alleine in alten vermoderten Wäldern, wo sie sich ganz ungestört Ihrer Selbst und der Forschungen neuer Rituale widmen können. Ungebetene Gäste oder Wandersleute sollten einen großen Bogen um diese Waldstücke machen, da die Hexenbiester stets auf der Suche nach Lebewesen sind, da deren Blut oder Körper als Tribut mächtiger finsterer Rituale dienen.

Jemand der von einer Bluthexe gefangen wird weiß bereits im Vorfeld das er üble Qualen und Schmerzen erleiden wird. Sein Körper wird nach und nach, im wahrsten Sinne des Wortes, ausgenommen und geleert, bis auch das letzte Körperteil seinen Zweck in der Verwendung irgendeines düsteren Rituales verbraucht wurde.

Sie können unglaublich mächtig werden, da sie das Wissen besitzen, dass Blut Ihrer Feinde als Jungbrunnen zu verwenden.

Die Gesinnung der Hexenbiester hat keine großartige Alternative zu bieten. Wie soll es auch anders sein, sie haben sich der Finsternis verschrieben. Tar´madân und seine Tochter Shâedar unterstützen sie jedoch immer bei Ihren Vorhaben und dunklen Machenschaften, sie haben immer eine helfende Hand über Ihren Kindern.